AIDA häufiger in Hamburg: Mit AIDAbella kommt ein größeres Schiff und insgesamt mehr Abfahrten für 2015 geplant

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises wird 2015 mit fünf Schiffen insgesamt 55 Mal in der Hansestadt Hamburg zu Gast sein. Neu nach Hamburg kommt AIDAbella. Die Zahl der Schiffsanläufe steigt von 49 auf 55. Vom 2. Mai bis 13. Oktober 2015 wird AIDAbella regelmäßig die Hansestadt besuchen. Neben 16 Reisen zu den Metropolen London, Paris, Amsterdam und Brüssel stehen ab Hamburg auch sechs Kurzreisen sowie zwei 14-tägige Kreuzfahrten bis zur Westküste Frankreichs und Spaniens auf dem Programm. Zusätzlich werden die Schiffe AIDAsol, AIDAmar, AIDAluna und AIDAdiva Hamburg anlaufen. Die Adria-Reisen von AIDAbella wird AIDAvita übernehmen.

a_kreuzfahrt_aida_aidabella_in_hamburg

AIDA Cruises ist und bleibt verlässlicher Partner für die Hamburger Tourismuswirtschaft“, bekräftigt Michael Ungerer, President AIDA Cruises. „Wir werden auch in Zukunft den Kreuzfahrtstandort kontinuierlich weiterentwickeln und tragen damit der starken Nachfrage unserer Gäste Rechnung.“ Frank Horch, Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg erläutert: „Die Kreuzfahrtbranche ist für den Standort Hamburg von ungemeiner Bedeutung. Mit dem Bau des dritten Kreuzfahrtterminals gehen wir den nächsten Schritt in Richtung Zukunft. AIDA ist für Hamburg dabei ein wichtiger Partner – umso mehr freut mich dieses Bekenntnis zu Hamburg.“

Bereits seit der Sommersaison 2007 ist die Hansestadt Hamburg fester Start- und Zielhafen für Schiffe der AIDA Flotte. Von anfänglich 23 Anläufen und 22.300 Passagieren im Jahr 2007 entwickelte AIDA die Elbmetropole bis heute zu einem Anziehungspunkt für immer mehr Kreuzfahrtbegeisterte, nicht zuletzt durch die Inszenierung dreier Schiffstaufen sowie dem Engagement als Hauptsponsor des Hamburger Hafengeburtstags. In diesem Jahr realisieren drei AIDA Schiffe rund ein Drittel aller Schiffsanläufe in Hamburg.

Deine Meinung?