Acht Tage im Trockendock: Mein Schiff 1 von TUI Cruises bald zur Schönheitskur auf der Lloyd Werft Bremerhaven

Einige Urlauber bemängeln bei HolidayCheck, dass Rost und hässliche Flecken auf dem Teppich der Mein Schiff 1 zu sehen sind. Kritikpunkte, die mir bei meiner Reise im Februar nicht aufgefallen sind. Wir hatten einen wundervollen Urlaub zwischen den Kanaren und Agadir – was Fabian in seinen Reiseberichten auch geschrieben hat. Und obwohl wir das Kreuzfahrtschiff super fanden, scheint es hinter den Kulissen einiges an Nachholbedarf zu geben. Während der Internationalen Kreuzfahrtenmesse „Cruise Shipping Miami“ haben TUI Cruises-Geschäftsführer Richard J. Vogel und die Vorstände der Lloyd Werft Bremerhaven, Rüdiger Pallentin und Carsten J. Haake, die nächste Werftzeit der Mein Schiff 1 beschlossen. Vom 24. April dieses Jahres bis zum 2. Mai wird das beliebte Premium Alles Inklusive-Kreuzfahrtschiff ins Trockendock der Lloyd Werft zurückkehren. Schon für den Umbau der Ex-Galaxy zum ersten Schiff von TUI Cruises war das Team rund um den heutigen Projektleiter Sven May verantwortlich.

a_tui_cruises_vogel_lloyd_werft_mein_schiff_1_trockendock

Wenn am 24. April 2014 am Columbus Cruise Center in Bremerhaven die Gäste der Mein Schiff 1 von Bord gehen, sind bereits einige Werker der Lloyd Werft an Bord und haben Vorarbeiten für die Dockzeit erledigt. Nach dem Verholen von der Columbuskaje in das große Trockendock der Lloyd Werft beginnt in mehreren Schichten der Wettlauf mit Zeit und Arbeit. Dabei sind neben den üblichen Standardarbeiten für die Erneuerung der Klasse von Lloyds Register of Shipping, der Überprüfung aller Seeventile, Wellen und Ruder vor allem Überholungsarbeiten an den beiden Stabilisatoren und fünf Bug- und Heckstrahlrudern notwendig. Außerdem stehen Farbarbeiten am gesamten Schiff und Stahlreparaturen an den Tanks an. Die größte und anspruchsvollste Herausforderung aber erwartet die Lloyd Werft bei umfangreichen Arbeiten an der Klimaanlage des Wohlfühlschiffs: Es werden zwei Kaltwassersätze an Bord ausgetauscht. Dazu gehören Änderungen an den Fundamenten und Arbeiten am Rohrsystem.

a_mein_schiff_1Nur acht Tage Zeit bleibt der Lloyd Werft für das technisch anspruchsvolle Programm im großen Kaiserdock. Rüdiger Pallentin: „Extrem enge Termine sind für uns nichts Neues. Wir kennen die „Mein Schiff 1″ vom umfangreichen Umbau vor fünf Jahren und sind bestens gerüstet“. Auch den Lloyd Werft-Mitarbeitern ist die „Mein Schiff 1“ noch in bester Erinnerung. Am 5. Mai 2009 haben sie die ehemalige „Celebrity Galaxy“, 1996 bei Meyer in Papenburg für Celebrity Cruises gebaut, mit umfangreichen technischen Umbauten für TUI Cruises umgerüstet. 2011 folgte das Schwesterschiff die „Mein Schiff 2“ – vormals „Celebrity Mercury“. a_kreuzfahrt_tui_cruises_richard_j_vogel_potrait„Wir setzen großes Vertrauen in die Fähigkeiten der Lloyd-Werft, das Schiff in nur acht Tagen wieder in den Fahrplan zurückgeben zu können“, so Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises. „Am 3. Mai 2014 werden an der Columbuskaje wieder Gäste an Bord der „Mein Schiff“ gehen“.

„Wir freuen uns ganz besonders über diesen Auftrag, den wir gegen harte Konkurrenz für uns abschließen konnten“, so Pallentin. Besonders froh ist er aber auch darüber, dass die „Mein Schiff 1“ nach dem großen Umbau bei der Lloyd Werft das Fundament für den großen Erfolg der TUI Cruises Wohlfühlflotte gelegt hat. „Mit dem Umbau von „Mein Schiff 2″ konnten wir mithelfen, diesen beeindruckenden Erfolg auszubauen. Es ist toll, dass wir nach fast genau fünf Jahren wieder das Ur-Schiff der TUI Cruises-Flotte bei uns haben, das sich bei den Gästen hoher Beliebtheit erfreut“, sagt Pallentin.

Deine Meinung?