Kanaren Kreuzfahrt: 7 Tage mit AIDAstella oder AIDAblu nach Madeira, inkl. Flügen und Vollpension für nur 699€

Achtung, Achtung! Sie sind wieder da – die Kreuzfahrt Schnäppchen von Just AIDA First Minute! Pünktlich um 10 Uhr haben die Verantwortlichen von AIDA Cruises die neuen AIDA-Schnäppchen online gestellt – ihr habt die Wahl: 7 Tage Kanaren Kreuzfahrt im April, inkl. Flug für nur 699€ – 7 Tage Mittelmeer Kreuzfahrt von April bis Juni für nur 849€ oder 7 Tage Nordeuropa von Mai bis Juni für nur 999€! Ich persönlich würde mich ja für die Kanaren-Reise entscheiden; ich will euch aber nicht beeinflussen… :)

Just AIDA First Minute: Flexibilität zahlt sich aus

Das dreistufige Preismodell von AIDA sieht die Tarife Premium (mit vielen, individuellen Extras), Vario (Flexibilität in Bezug auf Kabine und Ausstattung nötig) und Just AIDA vor. Bei letzterem wisst ihr nicht einmal genau, auf welches Schiff ihr kommt – und welche Route ihr fahrt. Auch das Datum kann sich geringfügig ändern. Statt eines Samstags zum Beispiel ein Sonntag… Dafür belohnt euch AIDA Cruises hier mit den besten Preisen. Bei Just AIDA First Minute wird dieser Sonderpreis noch einmal rabattiert und ihr könnt euch die absoluten Mega-Schnäppchen sichern. Günstiger kommt man nicht aufs Schiff!

Wie bei Just AIDA üblich, entscheidet die Glücksfee, ob ihr mti der AIDAstella auf der Kanaren 9-Route unterwegs seid und die Reise schon am Samstag los geht oder ihr noch 24 Stunden auf AIDAblu warten müsst und dann auf der Kanaren 13-Route unterwegs seid. Die beiden Routen unterscheiden sich jedoch nur maginal voneinander: Nach Madeira, Lanzarote und Teneriffa fahren beide Schiffe – einzig die Frage, ob ihr in Fuerteventura oder auf La Palma an Land geht, ist offen. Bei diesem Knaller-Preis (699€ mit Flug!) würde ich aber nicht lange überlegen… :)

Kanaren 9-Route mit AIDAstella im Blickpunkt

Gran Canaria ist Ausgangspunkt eurer Reise, wenn’s schon am Samstag los geht. Der südlichste Mini Kontinent Europas, wie die Insel auch genannt wird, wirkt karg und lebhaft zugleich. Zwischen den Massen aus Steinen und Geröll sind auf dem Weg zwischen Flughafen und Hafen jede Menge Dörfer und Städte. Das Leben pulsiert vor allem in der Inselhauptstadt Las Palmas. Ich gehe gerne schnell an Bord und genieße die Insel, wenn ich eine Woche später wieder früh vom Schiff muss. Mein Tipp: Wer Badesachen ins Handgepäck tut, kann schon im Pool chillen, wenn viele andere Gäste noch auf ihre Koffer warten.

Nach einem Tag auf See erreicht ihr Madeira. Ihr könnt ins Blumenmeer eintauchen. Die Insel, deren Name im Deutschen Holz bedeutet, treibt es bunt. Prachtvolle Blumen, abwechslungsreiche Vegetation und Durchschnittstemperaturen von mindestens 20 Grad – selbst in den Wintermonaten – warten auf euch! Wollt ihr einen Ausflug buchen? Dann ist MyAIDA, die Plattform für die individuelle Gestaltung jeder AIDA Kreuzfahrt, nach der Buchung genau der perfekte Anlaufpunkt für euch. Auch Getränkepakete könnt ihr euch hier – und nur hier – komfortabel vorab sichern.

Nächste Station auf der Kanaren 9-Route ist Lanzarote. Die östlichste der Kanarischen Inseln liegt nur 130 Kilometer vor der Küste Afrikas. Der Architekt César Manrique hat hier mit seinen weißen, teils reflektierenden Gebäuden ein schönes Baudenkmal nach dem anderen hinterlassen. Ihr könnt sogar sein eigenes Haus besichtigen. Über Teneriff, wo ihr mit dem Pico del Teide Spaniens größten Berg und das fruchtbare Orotava-Tal entdecken könnt, geht es auch schon nach La Palma. Die Insel, die die Form eines Herzens hat, hat es mir angetan. Klein und fein, ruhig und spannend – so habe ich sie bei meinem letzten Besuch kennen gelernt. Versteinerte Lavaströme, zerklüftete Krater und jede Menge netter Menschen erwarten euch! Den Abschluss der Rundfahrt bildet dann Gran Canaria, wo ihr im Hafenviertel von Santa Catalina einen Kaffee genießen könnt.

Kanaren 13-Route mit AIDAblu

Die Kanaren 13-Route mit AIDAblu ähnelt sehr stark der Kanaren 9-Rundfahrt. Statt La Palma lauft ihr allerding Fuerteventura an. Die Insel, auf der mein lieber Freund Theo West 2008 die Hüllen fallen ließ. Abgesehen von diesem Auftritt bietet die Insel viel – vor allem für Leute, die die Ruhe suchen. Falls ihr hier also einen feinen Strand genießen wollt, seid ihr perfekt richtig. Ansonsten ist die Tour identisch: Es geht ab Gran Canaria nach Funchal auf Madeira. Die Cabo Girao gehört mit 600 Metern zu einer der höchsten Steilklippen Europas. Auch das ist eine Facette dieser wunderschönen Insel, die es sich zu entdecken lohnt.

Über Lanzarote geht es dann nach Fuerteventura. Den Strand von Corralejo beschrieb schon Reisereporter Theo als wunderschönes Rückzugsgebiet für Ruhesuchende. Platz – ohne Ende. Die zweitgrößte der Kanarischen Inseln ist dünn besiedelt, was man allerding in Puerto del Rosario, wo ihr anlegen werdet, nicht merkt. Mehr als 35.000 Menschen leben in der Stadt. Über Teneriffa geht’s dann zurück nach Gran Canaria. Das lohnt sich!

a_kanaren

s_aida_just_aida_first_minute_kanaren_kreuzfahrt

Freunde! Abonniert auch meinen RSS-Feed, folgt mir bei Twitter oder schenkt mir ein „Daumen hoch“ bei Facebook. :-)

Damit ihr mal einen Eindruck von der AIDA bekommt…

Deine Meinung?